Tag der Handarbeit 2019

Am 8.6.2019 haben wir uns bereits ab 10 Uhr getroffen 

und wieder für Kinder gestrickt  

Wir haben tolle Wolle bestellt und mehrere

Projekte für den Tag herausgesucht  

Dieses Mal haben wir verstärkt Oberteile, aber auch 

Socken und Mützen auf dem Plan gehabt. 

Die Wollmäuse waren nicht untätig und haben 

im Vorfeld  teilweise schon selbst Wolle und Anleitungshefte

besorgt und waren mit Feuereifer dabei .

 

 

 

 

Einfach tolle

Sachen sind 

entstanden und

entstehen noch 

💙🖤💜

Zwischen all den vielen tollen Strickereien

mussten wir uns auch stärken und haben 

uns leckeres Essen bestellt und wurden am

Nachmittag mit leckerem Kuchen von Moni 

verwöhnt 💙

Es war ein rundum gelungener Tag und für nächstes 

Jahr suchen wir noch einen tollen Platz

zum öffentlichen Stricken 🧶


****Am 9. Juni 2018****

[Werbung] war wieder der Tag der Handarbeit.

Weltweit treffen sich handarbeitsbegeisterte Menschen,

um für einen guten Zweck zu stricken.

Wir als Paderborner bestricken dabei schon fast traditionell

die Kinder eines Mutter-Kind-Hauses hier in unserer Stadt.

 

 

 

 

Wir Wollmäuse trafen uns - schon zum fünften Mal - im wunderschönen Ambiente des Restaurants Bobberts. http://www.bobberts.de/

 

Schnell wurde die mitgebrachte Wolle an die strickwütigen Mäuse verteilt und wir starteten

 den Tag mit einem leckeren Mittagessen.

Ich kann euch verraten, dass nicht nur das Essen sehr lecker war, sondern, dass auch schon zwischen den einzelnen Gängen nicht nur mit dem Besteck, sondern auch mit den Stricknadeln geklimpert wurde.

 

 

 

 

Dann wurde fleissig gestrickt und diesmal konnten wir feststellen, dass eine Wollmaus sich das Garn zur Farbe ihrer Ringe ausgesucht hat  :-)

 

 

 

 

Aber einige funkelten auch ohne Schmuck um die Wette.

 

Inge und Doris hatten sich spontan bereiterklärt, den Kuchen für den heutigen Tag zu backen.

 

 

Herzlichen Dank

an euch Beide.

Das Miteinander unter den Wollmäusen ist einfach wunderbar.

 

So hatten wir einen wunderschönen Tag zusammen und haben gleichzeitig für einen guten Zweck gestrickt.

 

 

 

 

Am Sonntag waren die ersten Socken und Mützen schon fertig gestrickt, Wollmaus Angela hat schon im Urlaub ein Jäckchen für den guten Zweck gestrickt.

 

 

 

A  b  e  r

 

***

 

ich will auch nicht verschweigen, dass wir sehr wohl registriert haben, dass EINIGE  Ambitionen haben, das Amt der Ribbelkönigin anzutreten :-)

Ich habe dafür schon jemanden im Auge ;-)


****Am 17. November 2017****

haben wir wieder etwas Besonderes unternommen.

Vor einiger Zeit haben wir erfahren, dass der Mann

unserer Wollmaus Angela Domführer geworden ist.

Heute haben wir dann eine ganz besondere Domführung erlebt.

 

 

Getroffen haben sich 14 Wollmäuse im Café am Markt, um sich auf die Führung etwas einzustimmen. Der Kaffee und der Kuchen waren dort sehr lecker und die Zeit verging schnell, bis uns der Führer persönlich dort abholte.

 

 

Wir haben viel über die Architektur des Domes erfahren, aber auch über die Geschichte und natürlich

- ganz Paderbörnsch - 

vom Leben des Hl. Liborius gehört und was der Pfau damit zu tun hat.

Ganz besonders haben wir uns gefreut, dass wir in die Schatzkammer des Diözesanmuseums durften und dort den Schrein des Hl. Liborius so nah wie noch nie bestaunen durften. Dort durfte man nicht fotografieren und deshalb   habe ich ein Foto

aus meinem Archiv beigefügt.

 

 

 

Von hier gings gleich weiter zur Kaiserpfalz und Bartholomäuskapelle. Diese wurde

im Jahr 1017 gebaut und die sagenhafte Akustik drinnen haben wir natürlich gleich ausprobiert.

 

Über die Besonderheiten des Doms haben wir viel erfahren und konnten so manches Stück aus nächster Nähe bestaunen.

Wer weiss denn schon, dass es einen Brunnen im Dom gibt und dass dort auch Mäuse vorkommen. So haben die Wollmäuse das Mäuschen bestaunt und das Kirchenschiff vom Hochaltar aus gesehen.

Natürlich haben wir auch die Bischofsgräber in der Krypta in Stille besucht und beim Hl. Liborius vorgesprochen <3

 

An dieser Stelle noch einmal einen ganz besonderen Dank an Herrn S., der uns eine unvergessene Domführung bereitet hat. Diesen Wollmäuseausflug werden wir bestimmt lange nicht vergessen.

 

*******************

 

 

 

 

 

Zuhören macht hungrig :-)

So sind einige noch auf dem Rückweg bei Toni eingekehrt :-)

 

****Am 8. September 2017****

haben die Wollmäuse Jutta und Beate

die anlässlich des Tages der Handarbeit gefertigten

Mützen und Socken ins Mutter-Kind-Haus gebracht.

 

Sie konnten dort mit einigen Müttern sprechen

und haben so mehr über das Leben

im Mutter-Kind-Haus erfahren können.

 

Schön, dass es sowas gibt

und wir ein klein wenig Freude bereiten konnten.

**** 20 Jahre FuD ****

Heute gestalten wir einen besonderen Stricktreff.

 

Der Familienunterstützende Dienst Königstraße

feiert sein zwanzigjähriges Jubiläum im Goldgrund.

Am großen Familiennachmittag mit vielen Aktionen und Mitmachstationen für die Kinder nehmen wir auch teil.

 

Uns kommt die Aufgabe zuteil, die Waffeln vor Ort zu backen.

Es haben sich sooooo viele Wollmäuse für diese Aufgabe

gemeldet, dass wir schnell beschließen,

vor Ort einen Stricktreff zu machen.

 

Die Räume in der Königstraße sind unsere Heimat.

Dort haben wir den ersten Stricktreff gemacht

und im letzten Jahr auch dort unseren Verein gegründet.

Daher liegt uns der FuD und die damit verbundenen Aktionen

sehr am Herzen.

 

Es war ein toller Nachmittag.

Wir produzierten Miniherzen und Minisöckchen in Fließbandarbeit

und alles wurde gleich vor Ort an die Kinder verschenkt.

 

Ein schöner Nachmittag, an dem alle viel Freude hatten.

Der kleine König hat eine Partnerin bekommen

*** Die Rebellin***


****Tag der Handarbeit****

am 10.06.2017

Fast schon Tradition:

Auch in diesem Jahr waren wir wieder im Restaurant Bobberts

und wurden dort, wie auch in den vergangenen Jahren,

sehr gut verpflegt und betreut.

Danke an das gesamte Bobberts-Team

und besonders an Dennis 🙂

Wir stricken auch in diesem Jahr für ein

Mutter-Kind-Heim in Paderborn.

Alle anwesenden waren sehr fleißig und so waren am

Abend bereits die ersten Mützen und Socken fertig gestellt.

Aber keine Angst vor unserem Strick-Tempo 😎

....einiges wurde schon vor dem Treffen fertig gestrickt

 

Hier noch ein Überblick über die lange Tafel 💙💚💜


***Kirchenkaffee in St. Georg***

Am 4. September nach der Familienmesse haben wir das Kirchenkaffee im Pfarrheim ausgerichtet. Viele fleissige Wollmäuse haben Waffeln gebacken, Kaffee gekocht und Söckchen verkauft. Ein gelungener Tag  :-)
Am 4. September nach der Familienmesse haben wir das Kirchenkaffee im Pfarrheim ausgerichtet. Viele fleissige Wollmäuse haben Waffeln gebacken, Kaffee gekocht und Söckchen verkauft. Ein gelungener Tag :-)

****Paderbrunch****

Am Sonntag, den 5. Juni 2016,

haben wir zum ersten Mal mit der Gruppe

am Paderbrunch teilgenommen.

Gemeinsam haben wir an diesem Tag

für die Bahnhofsmission gestrickt.

Es war ein fröhliches Miteinander

mit vielen Köstlichkeiten und allerlei Getränken.

Bei strahlendem Sonnenschein bevölkerten über tausend

fröhliche feiernde Menschen den Domplatz.

Vor dieser Kulisse machte das gemeinsame Stricken noch mehr Spaß.

 

Stricken verbindet

....... psssssst

Geribbelt wurde natürlich heute auch wieder, aber gemeinsam geht alles besser :-)


****Libori****

wurde in diesem Jahr auf vielfältige Weise

von den Wollmäusen gefeiert :-)

"Inne Pötte", Am Kamp,  Feierlichkeiten im Dom,

Schlagerparty, Rockkonzert, alles wurde mitgemacht.

Die Abba-Gruppe haben wir dabei seeehr textsicher unterstützt :-p

Am letzten Tag zu später Stunde sind uns dann noch

die Querschläger über den Weg gelaufen -

da gab es ordentlich was auf die Ohren :-)

 

 

 

 


        *****Hedera und Bux *****

Wollmäuse sind vielseitig

und interessieren sich für viele schöne Sachen.

Daher haben sich einige kurzfristig abgesprochen

und die Schloß Neuhäuser Gartentage besucht.

 

Das Motto war "royal orange" :-)


        Tag der Handarbeit 2015

Den diesjährigen Tag der Handarbeit wollten wir wieder besonders begehen.

Wir haben uns entschieden, für eine Paderborner Mutter-Kind-Gruppe

ein paar Sachen an diesem Tag herzustellen.

Im Vorfeld wurde eifrig geplant

und wir haben uns sehr darüber gefreut,

dass Frau Fiege vom Handarbeitsgeschäft

Handgewirk, Rathausplatz 6, Paderborn,

uns bei dieser Aktion unterstützen wollte.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal recht herzlich

für die drei großen gesponsorten Säcke mit Wolle,

die wir für einen wohltätigen Zweck verstricken werden

und natürlich auch für die nette Gesellschaft und tatkräftige Hilfe.

Mit den Zeitungsanzeigen hat es diesmal nicht so geklappt.

Die Berichte waren unvollständig, falsch oder gar nicht erschienen.

 

Am betreffenden Tag waren wir dann 14 Personen,

die die Terrasse des Restaurants Bobberts bevölkerten

und dort eifrig um die Wette strickten.

Jeder suchte sich aus den vorbereiteten Garnen und Anleitungen

das Passende heraus und wir hoffen,

dass wir demnächst die Babys (und ihre Mütter) damit beglücken können.

Zum Schluss noch etwas Persönliches:

 

Ganz lieben herzlichen Dank an unsere Wollmaus Tanja, die mich mit einem wunderbaren selbst hergestellten Geschenk überraschte.

 

Diese tollen Sachen könnt ihr übrigens kaufen, und zwar hier:

http://de.dawanda.com/product/43533710-familienbande---kuschelkissen-fuer-alle


           **** 18. März 2015 ****

 

Wir fahren zur Creativa nach Dortmund

---------------------------------------------

Mehrere Wollmäuse treffen sich

an diesem schönen Mittwochmorgen um 8.00 Uhr,

um mit dem Bus nach Dortmund zu fahren.

Die Fahrt ging schnell vorbei - es gibt ja immer viiieeel zu erzählen ;-) -

und so haben wir uns in das riesige Getummel und die großen Hallen gestürzt.

Leider haben wir uns dabei - schwupps - aus den Augen verloren, aber pünktlich zur Abfahrtszeit sind alle wieder beim Bus zusammengekommen.

Ein toller Tag mit vielen schönen Eindrücken, viel zu Sehen,

viel zu Bestaunen, viel zu Kaufen,

vielen Lieben, die diesen Tag mit mir verbracht haben ;-)

 

Danke an alle

 

Leider haben wir es versäumt, an diesem Tag Fotos zu machen.

Diese zwei konnten wir dann jedoch noch hervorsuchen:

 

Tolle Schafdecke - ausgestellt bei der Spinngilde


       ...... Am 1. Februar 2015......

wird in unserer Georgs-Kirche die neue Krypta eingeweiht.

 

Nach einem festlichen Gottesdienst in der Krypta

gibt es einen Empfang im Pfarrsaal,

bei dem wir gern dabeigewesen und geholfen haben.

 

Wir hatten uns als Strickgruppe bereiterklärt,

für 100 Personen belegte Brote herzustellen.

Dies haben wir mit Hilfe/unter Anleitung von D.

(Danke nochmals dafür :-)

gut erledigt und auch beim Sektempfang,

beim Servieren der Suppe und am Spülbecken

waren die Mädels mit Eifer dabei.

 

Es ist immer wieder schön zu sehen,

wie wir gemeinsam ohne große Ansagen

viele Sachen erledigen können,

weil alle mit viel Elan und Freude dabei sein.

 

Daher auch an dieser Stelle noch einmal

ein dickes Lob und ein großes Dankeschön

an meine helfenden Wollmäuse.

 

 

 


      ...... Am 31. Januar 2015......

haben wir einen Ausflug gemacht.

 

Zusammen sind wir mit dem Zug nach Bielefeld gefahren

und mit insgesamt neun Wollmäusen

haben wir die Ausstellung handmade besucht.

 

Dies war ein wunderbarer Tag,

viele viele Anregungen wurden gefunden,

bestaunt und manchmal auch etwas gekauft.

Es gab ja soooo viele Sachen, die man in Paderborn vergeblich sucht ..... :-)

 

Gegen Mittag haben wir in der Bielefelder Innenstadt

ein schönes Restaurant entdeckt, dort lecker gegessen

und uns etwas ausgeruht,

bevor wir zum zweiten Mal die Ausstellungshalle gestürmt haben ;-)

 

***

 

Sehr zufrieden und glücklich sind wir am Abend

gemütlich mit dem Zug wieder in unsere Domstadt zurückgekehrt

und das nächste Event war schon einen Tag später.

 

 

 


       **** 6. Dezember 2015 ****

Tannenbaumaufstellen vor der Georgskirche

Wir waren dabei :-)

Den Tag haben wir abgeschlossen

mit einem gemütlichen Beisammensein im

Restaurant Bobberts in Paderborn.

Dort gab es leckeres Essen und auch einiges zum Trinken ;-)

 

Ein schönes Jahr geht zu Ende -

vielen Dank an alle Wollmäuse für das gute Miteinander.